Young-/Oldtimer

Seit 45 Jahren vertreibt Zeisberg Corse die Marke Alfa Romeo mit Leidenschaft als Vertragshändler.

 

Hierdurch haben wir Zugriff auf traumhafte Young- und Oldtimer, die teilweise sogar bei uns als Neuwagen verkauft und ausgeliefert wurden.

 

Alle von uns angebotenen Fahrzeuge haben eine traumhafte Historie, was bei einem solchen Fahrzeug für einen traumhaften Werterhalt Ihrer Investition steht !

 

Fragen Sie direkt nach Ihrem Wunschfahrzeug ob Alfa Romeo Spider, Bertone, Giulietta oder GTV 6 …. alle Typen sind für uns als langjähriger Vertragshändler keine Fremdwörter.

 

 

Unsere Mitarbeiter sind teilweise von Anfang an mit im Boot und mit diesen Fahrzeugen groß geworden, perfekt geschult und motiviert. So haben wir die letzten Jahre regelmäßig die Service-Award Trophäe der Fiat Automobil AG im Bereich Kundenzufriedenheit verliehen bekommen. Die technische Instandhaltung hier im Hause für Ihren Flitzer ist gewährleistet.

 

Ob Fahrzeuge, Organisation im Ausland oder Ersatzteilbeschaffung … sprechen Sie uns an wenn es um Ihren Automobilen Traum geht .. WIR haben immer ein offenes Ohr für sie :-)

 

Alfa Romeo Oldtimer – Italienische Leidenschaft auf Rädern

Alfa Romeo

Die Geschichte von Alfa Romeo beginnt im Jahre 1906, als der Franzose namens Alexandre Darracq im italienischen Portello eine Autofabrik baut.

Darracq hatte bereits großen Erfolg als Autobauer in Frankreich und mit Kooperationen in Deutschland und England. In Italien wurde er allerdings nicht glücklich mit seiner Societa Italiana Automobili Darracq, die Lizenzbauten der französischen Fahrzeuge für Italien produzierte.

1909 schloss das Werk, wurde aber schon 1910 von einer Gruppe lombardischer Geschäftsleute übernommen. Sie gründeten die Società Anonima Lombarda Fabricia Automobili (A.L.F.A.), die „Aktiengesellschaft Lombardische Automobilfabrik“, zu deren größten Aktionären auch Darracq zählte.

Noch im gleichen Jahr verließ der erste Alfa die Werkshallen, der Alfa 24 HP. Bereits 1911 feierte A.L.F.A erste Rennsporterfolge, doch in der Folge der sich verschlechternden Weltwirtschaftslage und des bevorstehenden Weltkrieges geriet Alfa in Schwierigkeiten.

Diese konnten zwar durch Rüstungsaufträge gemildert werden. Doch dann verkaufte Darracq sein Aktienpaket an die Banca Italiana di Sconto, die A.L.F.A 1915 zum Konkurs anmeldete.

Das Rüstungsunternehmen „Accomandita Ing. Nicola Romeo & Co.“ unter der Leitung von Nicola Romeo übernahm das Werk. Die zahlreichen Rüstungsaufträge und die damit erwirtschafteten Gewinne ermöglichten nach dem ersten Weltkrieg die rasche Wiederaufnahme der Automobilproduktion, jetzt unter dem Namen Alfa Romeo.

Alfa Romeo war nicht nur erfolgreich in der Produktion von Serienfahrzeugen und Rennwagen. Auch die Produktion von Baumaschinen, Lokomotiven und Motoren für Schiffe und Flugzeuge machte Alfa Romeo zu einem der größten Unternehmen Italiens.

Nach wirtschaftlichen Schwierigkeiten im Zuge der Weltwirtschaftskrise wird Alfa Romeo zu Beginn der 30er Jahre ein Staatsunternehmen. Nach dem Krieg erholt sich Alfa Romeo in den 50er Jahren.

Doch obwohl die fortan produzierten Sportwagen gut beim Publikum ankommen, kann Alfa Romeo den erneuten Niedergang nicht verhindern. 1986 wird Alfa Romeo schließlich Teil der Fiat-Gruppe.
Legendärste Alfa Romeo Oldtimer der Vorkriegszeit sind die Modelle der 6C-Baureihe. Legendäre Alfa Romeo Oldtimer der jüngeren Zeit sind sicher der Alfasud, die verschiedenen Alfa Spider (besonders der mit Rundheck) und der Montreal.